An fünf Kindern Heilige Versiegelung vollzogen

Einen herausragenden Gottesdienst erlebte die Gemeinde Falkenstein am 12. Februar: fünf unserer jüngsten Gemeindemitglieder wurde das Sakrament der Heiligen Versiegelung gespendet.

Trotz winterlicher Tiefsttemperaturen und entsprechenden Straßenverhältnissen war mit 142 Gottesdienstteilnehmern unsere Kirche nahezu bis zum letzten Platz gefüllt.

Apostel Wosnitzka legte dem Gottesdienst das Bibelwort Lukas 21, 28 zugrunde:

"Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht."

In seiner Predigt verdeutlichte er das Aufschauen zum Herrn und die damit verbundene Hoffnung auf seine Hilfe und Erlösung.

Dann folgte einer der Höhepunkte dieses Beisammenseins: Leon, Hanna, Celina, Finja und Mia empfingen das Sakrament der Heiligen Versiegelung.


Der Apostel wurde begleitet von unserem Bezirksältesten Blank sowie einigen Vorstehern aus dem Plauener Bezirk.

Unter anderem trugen der Kinderchor, ein Schwestern-Terzett und die Flötengruppe durch ihre musikalischen Darbietungen dazu bei, dass der Gottesdienst durch eine besondere, festliche Atmosphäre geprägt war.


Text/Bild: D.R.